"Fährst du schon oder schraubst du noch?"

Liebe Schrauber Freunde

Nach Jahrzehnten langem Schrauben und auf Wunsch unzähliger Schrauber Freunde habe ich hier nun mein Privat-Archiv von Werkstatthandbüchern (WHB) für Motorräder online gestellt. Alle aufgeführten Bücher existieren permanent, real und können gerne besichtigt werden.

Auch durch sehr gute Kontakte – zu Herstellern, wie auch gewerblichen Buchhändlern – versuche ich ständig mein Archiv um die aktuellen Baujahre ständig zu erweitern und/oder mit fehlenden Bücher zu ergänzen (wie in einer richtigen Bibliothek).

Ich habe versucht, den Aufbau so zu gestalten, das jeder Schrauber an Hand von Modellname / Modellcode, erkennen kann, welche Bücher es für sein Modell gibt bzw gab.

Am wichtigsten für die Suche ist der Modell Code aus der Fahrgestellnummer und das tatsächliche Bau-/Modelljahr.

Das "Finden" der Bücher geht am schnellsten mit der SUCH - FUNKTION oben rot im Kopfteil, meistens reicht es, einfach den Modellnamen wie zum Beispiel "CB 750" oder "Z 1000" oder "YZF", usw einzugeben, um schnell eine Übersicht zu bekommen. Ansonsten einfach über KONTAKT deine Anfrage stellen.

Das zeitlich aufwändigste von meinem Hobby ist in meiner Freizeit die ständige Suche nach noch fehlenden WHBs, das genaue erfassen in A3 Listen von Titel, Buchnummer, Edition, welche Modelle genau nach Typ-Code behandelt werden von FIN bis FIN, Modellcode, Bauzeit, Sprache, Zustand, usw.

Zuletzt auf Vollständigkeit kontrollieren und im Archiv möglichst an der richtigen Stelle einräumen, damit das wieder finden nicht zur Dauer-Suche wird.

Das Zählen meiner Bücher habe ich schon lange aufgegeben, dürfte aber sicher im 5-stelligen Bereich liegen. Die eine oder andere Tabelle ist noch leer oder nicht vollständig ausgefüllt. Habe noch sehr viele Kisten mit Büchern, die ich aber wegen Freizeit- und Platzmangel noch nicht erfassen konnte.

Alle, denen die Materie WERKSTATT HANDBUCH noch neu ist und noch keine Erfahrung haben, bitte VORHER die ERKLÄRUNGEN und Abkürzungen lesen (oben im Kopf). Danke.

Die Erstzulassung (EZ) im Schein ist nicht immer das genaue Baujahr. Die Fahrzeuge standen manchmal länger beim Händler. Das richtige Baujahr geht aber immer aus der FIN) / Fahrgestellnummer hervor.

Zuletzt noch einen Tipp zur Fehlersuche bevor ihr den Motor aufmacht: Messt vorher die Kompression der Zylinder und schreibt die Druckwerte auf. Die sagen schon sehr viel aus über den Motor Zustand aus. Wenn die unter 12 liegen, wird es langsam Zeit für Ventile einstellen, unter 9 sollten auch die Kolbenringe gewechselt werden. Nach Abschluss der Arbeiten sollten die Werte wieder bei 13,5 oder 14 stehen.